Hanna Schygulla Traumprotokolle Filmische Präsentation


admin - Posted on 08 November 2013

01.02.2014 11:28
30.03.2014 11:28
Europe/Berlin

 Ende der 1970er Jahre wurde Hanna Schygulla durch die Fassbinder-Filme „Die Ehe der Maria Braun“ und „Lili Marleen“ zum internationalen Star des deutschen Films. In dieser Zeit entstanden auch ihre ersten eigenen Videoarbeiten.

Anstelle einer klassischen Dokumentenausstellung zu Leben und Werk von Hanna Schygulla werden in der Akademie der Künste ab dem 1. Februar 2014 ihre Kurzfilme gezeigt. Damit wird ein Teilbereich ihres Schaffens vorgestellt, der der Öffentlichkeit noch weitgehend unbekannt ist.

 

Eine Ausstellung der Akademie der Künste, Berlin

In Kooperation mit Maison Européenne de la Photographie, Paris, und Le Fresnoy, Lille

Gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Ausstellungseröffnung: Freitag, 31. Januar 2014, 19 Uhr, Eintritt frei

Mit Hanna Schygulla und Dieter Kosslick

Ort

Akademie der Künste
Pariser Platz 4
Berlin, 10117
Germany
52° 30' 56.988" N, 13° 22' 46.596" E
0
Your rating: Keines

Favorite Tipp als Newsfeed

Inhalt abgleichen

Ort

Javascript is required to view this map.